Senioren

Jedes Jahr trägt der Seniorenbereich folgende fünf Turniere aus:

Vereinsmeisterschaft

Thematurnier

Sommerturnier

Vereinspokal

Vereinsblitzmeisterschaft

 




Turniermodi

Vereinsmeisterschaft

Die Vereinsmeisterschaft wird als Rundenturnier ausgetragen.

Sollte die Teilnehmerzahl zu gering sein, entscheidet die der Turnierleitung das Turnier ggfs. In Doppelrund auszutragen.

Die Bedenkzeit beträgt 2 Std. für 40 Züge und eine Stunde für den Rest der Partie.

Ab 23.00 Uhr könne die Spieler in beiderseitigem Einvernehmen die Partie unterbrechen (Hängepartie).

 

Thematurnier

Das Thematuriner wird im Schweizer System (5 Runden) ausgetragen.

Die Setzliste für die Auslosung der ersten Runde wird aus der Rangliste des vorhergehenden Turniers (i.d.R. Vereinsmeisterschaft) erstellt.

Hat ein Teilnehmer bisher noch nicht an einem Turnier teilgenommen (z.B. Neuzugang), wird er nach seiner DWZ im Vergleich zu den DWZ aller Teilnehmer eingereiht.

Sollte keine DWZ vorliegen, wird der Teilnehmer nach dem Ermessen der Turnierleitung eingereiht.

Die Bedenkzeit beträgt 90 Minuten pro Spieler.

Bei Punktgleichheit ergibt sich die Rangfolge aus der Buchholzzahl und im Weiteren der Buchholz-Summe.

 

Sommerturnier

Das Sommerturiner wird im Rundenturnier ausgetragen. Abhängig von der Teilnehmerzahl entscheidet die Turnierleitung, ob das Turnier in Einzel- oder Doppelrunde durchgeführt wird.

Die Setzliste für die Auslosung der ersten Runde wird aus der Rangliste des vorhergehenden Turniers (i.d.R. Vereinsmeisterschaft) erstellt.

Hat ein Teilnehmer bisher noch nicht an einem Turnier teilgenommen (z.B. Neuzugang), wird er nach seiner DWZ im Vergleich zu den DWZ aller Teilnehmer eingereiht.

Sollte keine DWZ vorliegen, wird der Teilnehmer nach dem Ermessen der Turnierleitung eingereiht.

Die Bedenkzeit beträgt 15 Minuten + 10 Sekunden pro Zug (Fischer-Modus) je Spieler.

Bei Punktgleichheit wird die Rangfolge nach Sonneborn-Berger und im Weiteren dem Direkten Vergleich ermittelt.

 

Vereinspokal

Der Vereinspokal wird im Keizer System (5 Runden) ausgetragen.

Die Setzliste für die Auslosung der ersten Runde wird aus der Rangliste des vorhergehenden Turniers (i.d.R. Sommerturnier) erstellt.

Hat ein Teilnehmer bisher noch nicht an einem Turnier teilgenommen (z.B. Neuzugang), wird er nach seiner DWZ im Vergleich zu den DWZ aller Teilnehmer eingereiht.

Sollte keine DWZ vorliegen, wird der Teilnehmer nach dem Ermessen der Turnierleitung eingereiht.

Die Bedenkzeit beträgt 2 Std. für 40 Züge und eine Stunde für den Rest der Partie.

Ab 23.00 Uhr könne die Spieler in beiderseitigem Einvernehmen die Partie unterbrechen (Hängepartie).

Bei Punktgleichheit ergibt sich die Rangfolge aus den Keizer Punkten und im Weiteren der Buchholzwertung.

 

Vereinsblitzmeisterschaft

Die Vereinsblitzmeisterschaft wird als Rundenturnier ausgetragen.

Die Bedenkzeit beträgt 4 Minuten + 3 Sekunden pro Zug (Fischer-Modus) je Spieler.

Bei Punktgleichheit wird die Rangfolge nach Sonneborn-Berger und im Weiteren dem Direkten Vergleich ermittelt.

 

Eingruppierung von Nachwuchs

Wenn Nachwuchsspieler aus dem Jugendbereich in den Seniorenbereich wechseln, spielen diese die beiden großen Turniere (Vereinsmeisterschaft und Vereinspokal) mit einer verkürzten Bedenkzeit von einer Stunde pro Spieler.

Der Spieler entscheidet eigenverantwortlich wann er auf die jeweils geltende lange Bedenkzeit wechselt. Hat er diesen Schritt vollzogen, kann er nicht mehr zurückwechseln!

To top